Kategorie: Spielbericht

Blue Devils verspielen Sieg in zweiter Hälfte

Cineplexx Blue Devils vs. Telfs Patriots 18:42 (12:0 / 6:7 / 0:15 / 0:20)
Scores Cineplexx Blue Devils: Alvaro Fadini (12), Jan Grischenig (6)

Die Cineplexx Blue Devils begrüssten zum Saisonauftakt die Patriots aus dem tirolerischen Telfs. Bei bestem Football Wetter wurde Alwin Spettel vor dem Spiel zum Ehrenmitglied der Blue Devils geehrt. Dies krönte er mit einem symbolischen Kick-Off.

Ähnlich erfreulich ging es dann weiter mit zwei Touchdowns von den Hohenemser, welche damit im ersten Quarter früh mit 12:0 in Führung gingen. Der Extrapunkt, sowie die angestrebte Two-Point-Conversion wurde von den Gästen erfolgreich geblockt. Die Antwort der immer besser ins Spiel findenden Aufsteiger aus Telfs kam dann im zweiten Quarter, als Sakir Cosar auf 12:7 verkürzte. 21 Sekunden vor der Halbzeit waren es dann abermals die Lokalmatadoren, welche Punkte anschreiben konnten und so gingen die Emser mit einem komfortablen Vorsprung von 18:7 in die Halbzeit.

Was zu diesem Zeitpunkt keiner erwartete, war die Angriffslaune der immer bestimmter spielenden Patriots. Ferner mussten die blauen Teufel auf Jan Grischenig verzichten, welcher verletzt vom Feld ging. Innerhalb von wenigen Minuten verkürzten die Gäste auf 18:15. Doch dabei blieb es nicht und es folgten weitere vier Touchdowns der Tiroler. Mit dem Endstand von 18:42 aus Sicht der Cineplexx Blue Devils machten die Aufsteiger aus Tirol ihre Sensation perfekt und feierten ihren ersten Sieg in der Division 1.

In zwei Wochen reisen die Blue Devils zum ersten Auswärtsspiel nach Kärnten zu den Carinthian Lions. Bis dahin wird sich die Mannschaft die Niederlage schnell vergessen und sich voll auf den neuen Gegner fokussieren.

Blue Devils beenden Saison auf Platz 3

Die Cineplexx Blue Devils hatten sich vorgenommen in Wien zu siegen, um sich für die Playoffs zu qualifizieren. Nach einem 42:7 Kantersieg gegen die Vikings2 im Hinspiel, waren es dieses Mal die Hausherren in Wien, welche mit einem 21:6 Sieg gewonnen haben.

In einer punktearmen ersten Hälfte waren es die Gastgeber, welche zum ersten Mal mit einem Touchdown punkteten, nachdem ein Field Goal der Hohenemser nicht geglückt war. Weitere Punkte wurden weder von den Vikings2 noch von den Blue Devils verwandelt und so endete die erste Halbzeit mit 7:0 für die Wiener.

In der zweiten Halbzeit antworteten dann die Devils mit einem Touchdown durch Christian Steffani. Im letzten Quarter konnten die Hohenemser zwei Angriffe der Vikings2 nicht verteidigen und liessen zwei Touchdowns zu. Das Spiel endete mit 21:6 für die Gastgeber aus Wien.

Die Cineplexx Blue Devils verpassten den Playoff Einzug nur knapp und beenden die Saison 2018 auf dem dritten Rang.

Cineplexx Blue Devils lassen Swarco Raiders JV keine Chance

Bei wunderbarem Wetter waren es die Gäste aus Tirol, welche in diesem Rückspiel zum ersten Mal hätten punkten können. Das Field Goal war jedoch nicht erfolgreich und so waren es die Devils, welche mit einem Touchdown durch Jan Grischenig in Führung gingen. Weitere Punkteversuche seitens der Raiders JV konnten jeweils abgewehrt werden. Ein Touchdown der Raiders JV, nach einem spektakulären Run über 65 Yards, wurde von den Referees abgelehnt, da mehrere Strafen in diesem Spielzug vorlagen. Es waren dann abermals die Blue Devils, welche vor der Pause nochmals punkteten: Touchdown Christian Steffani. Somit ging es beim Stand von 12:0 für die Hohenemser in die Pause.

In der zweiten Hälfte waren es dann definitiv die Hausherren, welche den Ton angaben. Angriffe von den Tirolern wurden sukzessive gestoppt – inklusive zwei Interceptions. Die Emser punkteten dann mit je zwei Touchdowns von Grischenig und Steffani. Die Extrapunkte verwandelte Elias Mersnik.

Nachdem im letzten Viertel die Raiders JV wieder gefährlich nahe der Emser Endzone waren, konnte der Ball abermals intercepted werden. Gepunktet wurde allerdings nicht mehr und so endete dieses von vielen Strafen durchzogene Spiel mit 26:0.

Die Cineplexx Blue Devils konnten heute die Chancen auf die Playoff Teilnahme aufrechterhalten. Die entscheidende Begegnung findet am 23.06.2018 gegen die Vienna Vikings2 in Wien statt.

Tabellenplatz trotz Niederlage verteidigt

Die Cineplexx Blue Devils hatten sich vorgenommen, nach der Niederlage zuhause den Vienna Knights in Wien ordentlich einzuheizen. Es waren dann auch die Emser, die mit einem Touchdown vorgelegt haben im ersten Quarter. Doch die Reaktion der Wiener liess nicht lange auf sich warten und so endete das erste Viertel mit dem Stand von 6:6.

Im zweiten Teil der ersten Hälfte konnten beide Mannschaften jeweils mit zwei Touchdowns punkten. Dank einer geglückten Two-Point-Conversion waren es die Blue Devils, welche sich mit einer 21:19 Führung in die Halbzeitpause verabschiedeten.

Von der Pause gestärkt ging es zurück auf den Platz, wobei die Gastgeber aus Wien durch zwei Touchdowns die Führung übernahmen. Zwischenstand am Ende des dritten Quarters: 35:21 aus Sicht der Hauptstädter.

Ausgeglichener präsentierte sich das letzte Viertel, dennoch gelang den Hohenemsern die Aufholjagd nicht und das Spiel endete 35:51 aus Sicht der über 600 km gereisten Cineplexx Blue Devils.

Die nächste Begegnung findet am Sonntag, den 3.6.2018 gegen die Swarco Raiders JV im Herrenriedstadion in Hohenems statt.

Revanche gegen die Salzburg Bulls geglückt!

Nachdem der erste Drive von den Salzburgern gestoppt werden konnte, marschierten die Blue Devils über das Feld bis in die Nähe der Endzone der Bulls. Ein erster Touchdown konnte allerdings nicht erzielt werden und so begann ein heiss umkämpftes Spiel um die ersten Punkte im Spiel.

Sowohl im ersten, als auch im zweiten Quarter konnte von beiden Mannschaften keine Punkte erzielt werden. Die Drives wurden jeweils mit einem Punt beendet.

Erst gegen Ende des dritten Quarters waren es die Hausherren, welche durch Jan Grischenig zum ersten mal anschreiben konnten. Nach einem Fumble der Salzburger, wurde der Ball wiederum fast bis in die Endzone der Mozartstädter getragen. Dort punktete abermals Jan Grischenig mit einem Touchdown. Der Point-After-Touchdown erzielte beide Male Elias Mersnik souverän.

Im vierten Quarter konnten die Salzburger weitere Angriffe der Cineplexx Blue Devils stoppen und somit endete die Begegnung mit 14:0 aus Sicht der Emser.

Die nächste Begegnung findet am Sonntag, den 27.5.2018 gegen die Vienna Knights auf der Raveline in Wien statt.